Catlife

Tier des Monats

Auf dieser Seite wird jeden Monat eine Katze vorgestellt, die es im Tierheim besonders schwer hat, die bereits sehr lange dort sitzt bzw. ein schweres Schicksal hinter sich hat. Eine Kurzvorstellung ist ja immer auf der Vermittlungsseite zu finden, hier folgt ein genauerer Bericht bzw. mehr Fotos.


Sorgenkind des Monats Januar: Pepsi

Pepsi hat im Januar ein neues Zuhause gefunden!

Pepsi

Pepsi gehört eigentlich zu unseren halbwilden Katzen, die schon seit August in unserem Tierheim sitzen.
Allerdings hat sie inzwischen so tolle Fortschritte gemacht, dass man sie gar nicht mehr als halbwild bezeichnen kann.


Pepsi

Pepsi ist nicht nur insgesamt interessiert und spielt gerne, sie orientiert sich auch sehr an ihren Artgenossen und hat sich mittlerweile abgeguckt, dass Gestreicheltwerden was Tolles ist.

Pepsi
Zwar ist sie manchmal noch ein bißchen schreckhaft, vor allem wenn jemand zu stürmisch mit der Hand auf sie zugeht, aber wenn man sich ruhig hinsetzt, kommt sie oft ganz schnell näher und lässt sich dann auch streicheln.

Pepsi
Es wäre ganz toll, wenn Pepsi ein Zuhause fände, wo man nicht nur etwas Geduld hat und es ruhig zugeht, sondern wo auch ein netter gleichaltriger Artgenosse lebt, mit dem sie Köpfchen geben kann und an dem sie sich orientieren kann.

Pepsi
Da Pepsi von draußen kommt, sollte sie nach etwas längerer Eingewöhnungszeit außerdem wieder die Möglichkeit bekommen, ab und zu nach draußen zu gehen.



Hier sind weitere Fotos von Pepsi:

Pepsi Pepsi Pepsi