Catlife

Tier des Monats

Auf dieser Seite wird jeden Monat eine Katze vorgestellt, die es im Tierheim besonders schwer hat, die bereits sehr lange dort sitzt bzw. ein schweres Schicksal hinter sich hat. Eine Kurzvorstellung ist ja immer auf der Vermittlungsseite zu finden, hier folgt ein genauerer Bericht bzw. mehr Fotos.


Sorgenkind des Monats August: Traudel

Traudel hat am 06.08. ein neues Zuhause gefunden! Wir freuen uns ganz toll für sie!

Traudel

Traudel wurde Anfang Juli in Darmstadt auf der vielbefahrenen Heinrichstraße orientierungslos aufgegriffen und zu uns gebracht. Leider konnten wir keinen Besitzer ermitteln, niemand kam vorbei, der sie vermisst hätte.
Möglicherweise denken ihre Besitzer gar nicht daran, dass sie im Tierheim sein könnte, sondern glauben, sie hätte sich zum Sterben zurückgezogen. Wobei man sich schon wundert, wie eine blinde und taube Katze entkommen kann.


Traudel

Traudel selbst ist eine sehr liebe Katze, die schnurrt, wenn man sie streichelt, es sichtlich genießt. Da sie nichts hört, sollte man sie allerdings nicht anfassen, wenn sie schläft und auch wenn sie wach ist, sollte man am besten erst einmal mit der Hand vor ihr auf den Boden klopfen (sie merkt die Erschütterung) und ihr vorsichtig die Finger vor die Nase halten. Sobald sie einen erschnuppert hat, kann man sie streicheln, ohne dass sie erschrickt.

Traudel
Leider ist sie im Wachzustand oft ein wenig unruhig und läuft dann im Kreis herum. Dagegen lässt sich nichts machen, man sollte nur aufpassen, dass sie sich dabei nicht verletzen kann oder durch den Wassernapf läuft.
Insgesamt wäre es wohl besser, wenn die neue Wohnung gar nicht so groß ist, so dass sie erstens leicht ihr Katzenklo, Futter und Schlafplatz finden kann und außerdem nicht so viel Mühe hat, überhaupt ihr neues Heim kennenzulernen und sich darin zu orientieren.

Traudel
Dadurch, dass sie nichts sieht, spielt sich für sie das Leben hauptsächlich am Boden ab. Und leider gibt es auch nicht viel Anregendes für sie, Spielzeug, aus dem Fenstergucken und Ähnliches hat für sie keine Bedeutung.

Traudel
Umso wichtiger ist es, dass sie Liebe spürt, indem sie gestreichelt wird, wenn sie wach ist, dass sie einen warmen, kuscheligen Schlafplatz hat und natürlich kann man sie auch mit leckerem Futter und vielleicht auch mit verschiedenen Düften (Baldriankissen, Katzenminze, verschiedene trockene Kräuter/Heu) verwöhnen, so dass die Tage nicht ganz so monoton verlaufen.

Traudel
Auch wir werden einmal alt und unsere Sinne lassen nach, Traudel sollte einen - im Rahmen des Möglichen - schönen Lebensabend haben dürfen und nicht ihre letzten Monate oder Jahre im Tierheim verbringen müssen.



Hier sind weitere Fotos von Traudel:

Traudel Traudel Traudel Traudel


Hier stellt sich Traudel in einem Video vor: zum Video  

Und hier sind die Links zu den Sorgenkindern der letzten Monate, soweit sie noch kein neues Zuhause gefunden haben:

Tier des Monats März 2018: Cindy
Tier des Monats Juli 2018: Mausi