Catlife

Tier des Monats

Auf dieser Seite wird jeden Monat eine Katze vorgestellt, die es im Tierheim besonders schwer hat, die bereits sehr lange dort sitzt bzw. ein schweres Schicksal hinter sich hat. Eine Kurzvorstellung ist ja immer auf der Vermittlungsseite zu finden, hier folgt ein genauerer Bericht bzw. mehr Fotos.


Sorgenkind des Monats September: Micky

Micky

Micky ist erst ein Jahr alt, hat es aber mit der Vermittlung schwer und das liegt nicht nur an der Fellfarbe. Obwohl es schwarze Katzen bei uns oft tatsächlich schwerer haben als andere, ein neues Zuhause zu finden.


Micky

Micky kam als relativ kleine Katze zusammen mit ihrer Schwester zu uns. Die beiden stammten von einem Bauernhof, wo man sich anscheinend kaum um die Katzen gekümmert hat. Und so hatten die Katzen in ihrer Prägephase wohl kaum Kontakt mit den Menschen, lernten also nie, wie es ist, gestreichelt zu werden. Das ist der Grund, weshalb beide Katzen sehr scheu waren und sich nicht anfassen lassen wollten.

Micky
Ihre Schwester hatte Glück und durfte bereits vor einigen Monaten zusammen mit einer anderen Katze in ein richtiges Zuhause umziehen. Micky aber sitzt leider immer noch bei uns.

Micky
Während es anfangs aussah, als gäbe es kaum Fortschritte beim Zutraulichwerden, erstaunt uns Micky in letzter Zeit immer öfter. Sie hat nämlich angefangen, mit ihr bekannten Menschen zu "reden". Man muss sie auch nicht mehr ewig lange locken, sondern sie kommt inzwischen oft von alleine zum Spielen hervor. Vor kurzem war eine Familie mit Kindern bei uns und selbst da hat Micky sich nicht versteckt, sondern mit den Kindern gespielt.

Micky
Leider aber findet sie das Angefasstwerden immer noch sehr unheimlich. Wir sind zwar zuversichtlich, dass sie sich im richtigen Zuhause mit der Zeit von ihren Bezugspersonen bestimmt irgendwann streicheln lässt, aber man braucht halt sehr viel Geduld. Geduld, die die meisten Leute nicht haben.

Micky
Wir im Tierheim beschäftigen uns zwar viel mit Micky - deshalb hat sie ja bereits Fortschritte gemacht - aber es ist was ganz anderes, wenn eine Katze zusammen mit Menschen lebt, feste Bezugspersonen hat.

Gibt es jemanden, der nicht nur nicht abergläubisch ist, sondern auch viel Geduld und etwas Katzenerfahrung hat und Micky eine Chance gibt?

Hier sind weitere Fotos von Micky:

Micky Micky Micky Micky Micky


Hier stellt sich Micky in einem Video vor: zum Video