Catlife

Tierheim Darmstadt - Freigänger

Hier werden die Freigänger im Tierheim Darmstadt vorgestellt. Diese Katzen brauchen die Möglichkeit, nach draußen gehen zu können. Das muss nicht unbedingt mittels Katzenklappe sein, es gibt auch andere Möglichkeiten. Bitte sprechen Sie das Tierheimpersonal im Zweifelsfall darauf an. Fundkatzen werden grundsätzlich nur als Freigänger vermittelt.

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Katzenvermittlung.



Tilda
fsozialachtung
 
Tilda ist eine ganz aufgeweckte Katze, die gerne mit ihren Menschen kommuniziert. Sie freut sich immer sehr über Besuch, denn der bedeutet Abwechslung im öden Tierheimalltag. Tilda ist 6 Jahre alt und spielt für ihr Leben gern; es ist eine Freude mit ihr zu spielen und ihr dabei zuzusehen, wie sie herumtollt. Leider mag sich Tilda bisher aber nicht streicheln lassen. Spielen mit den Menschen, das ist toll, aber warum müssen Menschen einem immer das Fell mit den Händen in Unordnung bringen? Wir denken zwar, dass Tilda sich irgendwann von ihren Besitzern auch streicheln lässt, wenn eine Beziehung aufgebaut wurde und sie den Leuten vertraut - aber versprechen können wir es nicht, dass sie jemals zur Schmusekatze mutiert. Deshalb suchen wir für sie Leute, die gerne eine Katze in der Nähe haben, die sich daran freuen, wenn die Katze mit ihnen redet und spielt, aber die nicht unbedingt eine Katze brauchen, die verschmust ist. Mit Artgenossen kommt Tilda zurecht, aber auch da braucht sie ein bißchen Zeit, bis sie sich an diese gewöhnt hat.
Video

Seraphina
fsozial
 
Seraphina stammt von einem Bauernhof und kam trächtig in unser Tierheim. Leider hat sie ihre Babys verloren. Seraphina ist sehr schüchtern und sitzt bei uns die meiste Zeit in einem Versteck. Dort lässt sie sich zwar streicheln, aber so richtig genießen kann sie es noch nicht. Wir suchen für sie ein eher ruhiges Zuhause bei geduldigen Menschen, wo sie nach etwas längerer Eingewöhnungszeit auch die Möglichkeit zum Freigang hat. Seraphina ist ca. 2 Jahre alt. Sie kommt gut mit anderen Katzen zurecht, könnte also gerne auch als Zweitkatze vermittelt werden.

Rasputin
m
 
Rasputin lebte vermutlich schon länger in der Nähe einer Gartenanlage in Eberstadt. Der ca. 3 Jahre alte Birma-Mix-Kater mit den wunderschönen blauen Augen war unkastriert und ist Leuten zugelaufen, die ihn zu uns ins Tierheim brachten. Inzwischen ist Rasputin kastriert und sucht nun ein neues Zuhause, das möglichst weit von seinem alten Revier entfernt ist, da die Gefahr besteht, dass er ansonsten zurückläuft. Aus diesem Grund sollte er auch unbedingt mehrere Wochen Hausarrest im neuen Zuhause haben, bevor man ihn rauslässt. Und das neue Zuhause sollte so gelegen sein, dass sich eine Katze gerne dort in der Nähe aufhält, d. h. verkehrsberuhigt, mit Gärten bzw. Wiesen und Hecken. Ob Rasputin sich mit anderen Katzen verträgt, können wir im Moment noch nicht sagen. Bei uns ist er insgesamt sehr ruhig. Er lässt sich gerne streicheln und schnurrt leise dabei.

Rosso (nicht mehr im Tierheim)
Ein großes Problem sind für uns immer sog. Wildkatzen, d. h. Katzen, die draußen aufgewachsen sind und in ihren ersten Lebensmonaten keinen oder nur sehr wenig Kontakt zu Menschen hatten. Hier suchen wir entweder Menschen mit GANZ VIEL GEDULD bzw. einen Platz, wo diese Katzen gefüttert werden und einen Unterschlupf finden, z. B. auf einem Reiterhof. Haben Sie so einen Platz oder trauen Sie es sich zu, mit viel Geduld und einem ruhigen Zuhause eine solche scheue Katze aufzunehmen, dann melden Sie sich bitte bei uns. Auch solche Katzen werden meist nach einer bestimmten Zeit noch handzahm, einige sogar ganz verschmust, sobald sie die Angst vor den Menschen verloren haben. Es sollte aber auf alle Fälle eine Möglichkeit vorhanden sein, diese Katzen nach der Eingewöhnungszeit (diese kann mehrere Monate dauern) nach draußen zu lassen.

Haben Sie hier nichts Passendes gefunden? Dann schauen Sie doch auch mal unter Privatvermittlungen...



Bedeutung der Symbole:

f weiblich

m männlich

kinder kinderverträglich, in Klammern ggfs Mindest-Alter der Kinder

sozial verträglich mit Artgenossen

achtung Katzenerfahrung erforderlich