Catlife

Tierheim Darmstadt - Freigänger

Hier werden die Freigänger im Tierheim Darmstadt vorgestellt. Diese Katzen brauchen die Möglichkeit, nach draußen gehen zu können. Das muss nicht unbedingt mittels Katzenklappe sein, es gibt auch andere Möglichkeiten. Bitte sprechen Sie das Tierheimpersonal im Zweifelsfall darauf an. Fundkatzen werden grundsätzlich nur als Freigänger vermittelt.

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Katzenvermittlung.



Don Juan und Yoli
mfsozialachtung
 
Don Juan und Yoli müssen nicht unbedingt zusammen vermittelt werden. Da die beiden sich aber gut verstehen und oft beieinander liegen, wäre es toll, falls sie doch ein gemeinsames neues Zuhause fänden. Beide Katzen kommen ursprünglich aus Spanien. Der getigerte Don Juan ist 2 Jahre alt, er findet das Tierheim noch sehr unheimlich. Wenn man sich ihm behutsam nähert, dann lässt er sich aber sehr gerne streicheln und gibt dann auch Köpfchen. Die schwarz-weiße Yoli ist erst ein dreiviertel Jahr alt. Sie braucht längere Zeit, bis sie sich an neue Leute gewöhnt hat. Von Fremden mag sie sich erstmal nicht anfassen lassen. Wenn sie Zutrauen gefasst hat, dann redet sie aber mit ihren Menschen und lässt sich dann auch streicheln. Vor allem aber spielt sie sehr gerne. Sie liebt Schaumstoffbällchen, die trägt sie dann auch schon mal im Maul an eine andere Stelle, um dann dort mit ihnen zu spielen.
Da die beiden Katzen etwas ängstlich sind, sind sie nicht für Kinder geeignet. Etwas Katzenerfahrung (und vor allem Geduld) wäre hilfreich. Nach der Eingewöhnungszeit von mehreren Wochen sollten sie Freigangmöglichkeit bekommen.
Video

Mon Cheri
fachtung
 
Wer im Französischunterricht aufgepasst hat, weiß, hier kann etwas nicht stimmen, denn Mon Chéri ist eine Kätzin, müsste also eigentlich "Ma Chérie" heißen. Aber es hätte ja schlimmer kommen können und man hätte sie Nudel oder Pastinake nennen können, oder einen altdeutschen Namen wählen können wie z. B. Gertrud. :-) Nein, da passt Mon Chéri doch besser zu der hübschen Perser-Mix-Dame. Sie ist ca. 3-4 Jahre alt und findet das Tierheim grauenhaft, deshalb verzieht sie sich momentan noch in dunkle Ecken. Die anderen Katzen mag sie überhaupt nicht. Mon Chéri kann sehr nett sein und schmusen, aber sie kann auch zicken, wenn ihr etwas nicht gefällt und dann auch mal mit der Pfote hinlangen. Für die Süße suchen wir deshalb Menschen, die nicht nur nach dem Äußeren gehen, sondern das Katzenhafte in ihr akzeptieren und damit umgehen können. Freigangmöglichkeit im neuen Zuhause sollte vorhanden sein, auch wenn sie bei uns das Freigehege bis jetzt nicht nutzt.
Video

Sei
msozialkinder
 
Sei ist ein netter, unkomplizierter Kater, 2 Jahre alt. Er ist neugierig, spielt gerne ein bißchen und lässt sich gerne streicheln. Mit anderen Katzen scheint er gut zurechtzukommen.
Für Sei gibt es Interessenten

Pantera
fsozial
 
Pantera kommt aus einem Vielkatzenhaushalt und braucht anfangs längere Zeit, bis sie einem Menschen vertraut. Wenn sie einen kennt und vertraut, dann ist sie sehr lieb und lässt sich gerne streicheln. Sie ist 3 Jahre alt und möchte nach der Eingewöhnungszeit gerne Freigang haben.

Monet
fsozial
 
Monet braucht ein paar Tage, bis sie sich an eine neue Umgebung gewöhnt hat. Dann aber ist die 3 Jahre alte getigert-weiße Kätzin sehr lieb und verschmust und gurrt regelrecht, wenn man sie streichelt. Monet kommt gut mit anderen Katzen zurecht und sollte nach der Eingewöhnungszeit die Möglichkeit zu Freigang erhalten.
Für Monet gibt es Interessenten

Snow
msozial
 
Snow kommt aus einem Vielkatzenhaushalt und zieht sich momentan bei uns noch ein wenig zurück. Der weiß-schwarze Kater ist aber lieb und freut sich über Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. Er ist 3 Jahre alt und sollte nach der Eingewöhnungszeit Freigang erhalten.

Dorie
fachtung
 
Dorie kam im Oktober zu uns, sie ist ca. 1-2 Jahre alt. Dorie ist ein wenig schreckhaft und verkrümelt sich, wenn zu viel Unruhe herrscht. Sie ist eigentlich menschenbezogen und lässt sich auch gerne streicheln, ist insgesamt aber etwas nervös in ihrer Art und es kann immer mal passieren, dass sie dann mit der Pfote hinlangt. Aus diesem Grund ist sie nicht für Katzenanfänger oder kleine Kinder geeignet. Dorie hält sich bei uns oft im Freigehege auf und sollte auch im neuen Zuhause nach der Eingewöhnungszeit wieder die Möglichkeit zu Freigang erhalten.

Lucildo
machtung
 
Lucildo ist ein junger Rabauke. Er ist verspielt, spielt aber leider ziemlich grob und langt gerne mal mit der Pfote zu. Man kann ihn auch streicheln, sollte dabei aber nicht zu zögerlich sein. Angeblich kommt er mit Hunden gut zurecht. Für Lucildo suchen wir katzenerfahrene Menschen, die keine Angst vor Kratzern haben und sich Zeit nehmen, um sich mit ihm zu beschäftigen. Er ist erst ein halbes Jahr alt.

Rosso (nicht mehr im Tierheim)
Ein großes Problem sind für uns immer sog. Wildkatzen, d. h. Katzen, die draußen aufgewachsen sind und in ihren ersten Lebensmonaten keinen oder nur sehr wenig Kontakt zu Menschen hatten. Hier suchen wir entweder Menschen mit GANZ VIEL GEDULD bzw. einen Platz, wo diese Katzen gefüttert werden und einen Unterschlupf finden, z. B. auf einem Reiterhof. Haben Sie so einen Platz oder trauen Sie es sich zu, mit viel Geduld und einem ruhigen Zuhause eine solche scheue Katze aufzunehmen, dann melden Sie sich bitte bei uns. Auch solche Katzen werden meist nach einer bestimmten Zeit noch handzahm, einige sogar ganz verschmust, sobald sie die Angst vor den Menschen verloren haben. Es sollte aber auf alle Fälle eine Möglichkeit vorhanden sein, diese Katzen nach der Eingewöhnungszeit (diese kann mehrere Monate dauern) nach draußen zu lassen.

Haben Sie hier nichts Passendes gefunden? Dann schauen Sie doch auch mal unter Privatvermittlungen...



Bedeutung der Symbole:

f weiblich

m männlich

kinder kinderverträglich, in Klammern ggfs Mindest-Alter der Kinder

sozial verträglich mit Artgenossen

achtung Katzenerfahrung erforderlich